Home
Musik
Hörproben ( MP3 )
 

Kurzbiografie auf :  http://www.cantator.de     /Bestofwest/
und jetzt auch auf backstage pro


Feel so right.mp3

Die Abstimmung mit Drummer Martyn gestaltet sich nun aufgrund Infrastruktur usw. etwas schwieriger als gedacht. So haben wir für Quaintheart Johanna von der Fellerband motiviert und nach wirklich sehr intensiver Einarbeit macht sie ihren Job hervorragend.

2016 haben wir viel Zeit in England verbracht. Die Touren führten uns bis in die Highlands an die Grenze zu Schottland. Hier gab es interessante Kontakte u.A. mit einer Dudelsack Kapelle die auf einem Country Festival eine eindrucksvolle Vorstellung gab. Intensive Gespräche lassen eine Vorahnung auf eine Zusammenharbeit erhoffen. Mal seh'n....

When we were in a Teesdale music studio for work last May we visited Abbey Egglestone and we were so impressed that we made a song about it. " We love Teesdale " and come back !!! If you want , please look at  https://www.facebook.com/Quaintheartband/videos/925981354195518/?fref=nf and feel free to share it on your site.


Im Mai 2015 ergab sich ein neues Projekt. Der Zufall führte uns in England mit einem professionellen sehr gefühlvollen Schlagzeuger zusammen.
Ein neues Projekt wurde geboren. In der Familie des wohl sehr bekanten Musikers Chris Rea fand sich schnell der Zugang zu den Adrian Rea Studios in Eaglescliffe nähe Durham Town. http://www.adrianreastudios.com/  Monika, Klaus und ich arbeiteten fast eine Woche mit Martyn Bennet in angenehmer Studioathmosphäre und brachten 12 Songs zustande die jeder für sich exemplarisch für solide Bühnenkunst dastehen. Nahezu unplugged und mit klassischem Schlagzeug entstand so ein Songpaket authentischer unverfälschter Folkrock Songs die ebenso live dargebracht werden können ; You get what you hear.
Wir verbringen im Februar 2016 eine weitere Woche im Rea Studio um dieses Projekt musikalisch zu vervollständigen 


England 2014 war sehr erfolgreich. Neben Studiotermin und Interviews mit Radio Teesdale und diversen regionalen Zeitungen waren wieder einige Pub-Gigs angesagt. Der Bericht fand äußerst positiven Anklang in der Region


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Es nimmt größeren Umfang an als erwartet. Nach der wieder mal erfolgreichen Concert Tour im April 2014 haben wir mehr Auftritts Anfragen als wir erfüllen können. Wir fahren im August UND Oktober 2014 wieder nach Nord-England.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Oktober 2013 UK-Tour war ein toller Erfolg. Besonders in der Partnerstadt Darlington. Auch auf dieser Tour wieder mehr neue Einladungen für 2014 als wir erfüllen können. Es wird dann wohl 2 x nach UK gehen :-)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die England Tour 2012 war phantastisch. Im Oktober 13 geht's wieder hin. Einladungen liegen bereits vor.

Auch in den Niederlanden ist Radio Terneuzen auf uns aufmerksam geworden. Mal sehn was draus wird.

Fellerband Folkrock und andere Wurzeln  08.02.2013


Die Fellerband probt gerade mit ganzem Einsatz und hat sichtlich Spaß dabei.Foto: Carsten Walden Mülheim. Schon beim Betreten des Hofcafés im Biohof Felchner ertönt aus Lautsprechern leise Musik der Fellerband. Vier CD’s gibt es , die fünfte soll im Sommer zum zehnjährigen Bestehen erscheinen.

„Unsere letzte CD war sehr akustisch, die kommende führt uns eher zurück an unsere musikalischen Wurzeln“, erklärt Klaus Felchner, Kopf der achtköpfigen Mülheimer Folkrock -Formation. Er schreibt, komponiert, und beschäftigt sich seit einiger Zeit intensiv mit Musikvermarktung. „Wer englischsprachige Musik macht, soll sich auch auf dem anglo-amerikanischen Markt bewerben“, findet der Biolandwirt, und erzählt von Musikerplattformen und Netzwerken.In Partnerstadt Darlington

Seitdem sie ihre Musik auf diversen Plattformen hochladen, bekämen sie ein tolles Feedback, bewegten sich ganz oben im Ranking. „Bis zu 300 E-Mails bekommen wir täglich. Unsere letzte CD haben wir bei Jumbo-Records in Leeds produziert.“ Zwei Mal seien sie 2012 mit der Band und seiner Familie zu Tourneen vor Ort gewesen.

„Das war ganz wunderbar, die Konzerte ausverkauft, die Bühnen manchmal etwas klein für unsere große Band.“ Sie waren in Mülheims Partnerstadt Darlington und spielten Ruhrgebietslied „Here we are“. „Die Menschen haben dort auch einen radikalen wirtschaftlichen Schnitt erlebt und wussten sofort, wovon wir singen. Die waren total begeistert“, erinnert sich Felchner.„Wir covern uns mittlerweile schon selber“

Zur wöchentlichen Session am Freitagabend trudeln die Musiker im gut ausgestatteten Probenraum auf dem Hof ein, jüngstes Bandmitglied ist seit kurzem die sechzehnjährige Schlagzeugerin Johanna Felchner: „Am Anfang war es schon etwas ungewohnt, aber es macht mir viel Spaß.“ Die anderen Musiker bewegen sich altersmäßig so zwischen Anfang 50 und 60, Wolle und Klaus spielen schon seit 40 Jahren zusammen.

„Wir covern uns mittlerweile schon selber“, lacht Gitarrist Wolle, der sich, wenn er loslegt, fast so anhört wie Mark Knopfler von den Dire Straits. Gitarrist und Sänger Hans-Werner Gottschalk bekräftigt: „Mich reizt die Arbeit mit eigenen Songs. Es sind eingängige Melodien und Texte. Wenn wir live spielen, kommen wir super an.“ Bassist Reiner Krafft spielt noch in zwei anderen Coverbands. „Für mich ist unsere Musik ein wunderbarer Ausgleich zum Alltag“.


Aktuelle  Videos
Siegertitel bei Ruhr 2010:
Here we are
http://www.song2010.de/Quaintheart.html

und neuestes VIDEO:
Little wild creek
http://reviersongs.de/quaintheart.html




E-Mail an:      Bestofwest@T-Online.de


Neuer Absatz

Neuer Absatz